Teezubereitung

Es ist nicht besonders schwierig einen guten Tee zu kochen, aber ein wenig Disziplin ist nötig. Der vollkommene Tee, der allen Ansprüchen genügt, wird es sicher nicht geben, weil  jeder Teefreund seinen  Tee auf seine eigene bevorzugte Art und Weise zubereitet. Derselbe Tee kann an verschiedenen Orten und verschiedenen Teetrinkern anders schmecken. Viele Dinge, wie die  Ziehzeit, das Wasser und dessen Temperatur,  das Zubereitungsgefäß, der Ort des Genusses  und die Tageszeit haben gewisse Einflüsse auf den Geschmackseindruck. Dies gerade das ist es ja, was den Genuss des Tee so unvergleichlich und individuell macht.

Die Grundregeln

Für die Zubereitung  eines perfekten Tees müssen Sie nur wenige Grundregeln beachten.

 Jeder bereite aber seinen Tee so zu, wie er Ihm  persönlich am besten schmeckt.

Teemenge
1 Teelöffel pro Tasse (0,2 L) oder 5-6 Teelöffel pro Liter.
Bei leichten, voluminösen Tee bitte etwas mehr nehmen

*        (1 gut gehäuften Teelöffel je Tasse).
Bei schweren, kompakten Tees besser etwas weniger nehmen

*       (1 gestrichenen Teelöffel je Tasse).

*       Wasser kochen
Das Wasser immer richtig  aufkochen lassen (so wird das Wasser etwas weicher). Den Tee immer mit frisch aufgekochten  bzw. heißen Wasser übergießen und ziehen lassen.
 Die Ausnahme gilt für  Grüne Tees. Sie  sollten Sie das Wasser nach dem Aufkochen  abkühlen lassen(ca.2-5Minuten) und  dann den Tee damit übergießen, damit bleiben die Inhaltsstoffe des Grünen Tees voll erhalten.

*       Ziehzeit
Auf jeder unserer Teepackungen empfehlen wir die Ziehzeit.
Diese können Sie nach  Ihrem persönlichen Geschmack variieren. Einen helleren, milderen Aufguss erreichen Sie mit einer kürzeren Ziehzeit. Bei einer längeren Ziehzeit wird der Tee  kräftiger und eventuell herber (schwarze und grüne Tees). Nach der Ziehzeit  des Aufgusses, den Tee bitte  sofort aus dem Aufguss nehmen.

*       Mehrmaliger Aufguss

*        Weiße Tees oder sehr milde Grüne Tees können da sie kaum nachbittern 2-3 x hintereinander aufgegossen werden. Dies sollte aber innerhalb der nächsten 3-4Stunden erfolgen, da eine Gefahr der Verkeimung  besteht.


Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von Detlefsen und Balk Hamburg